About

Biografie und künstlerischer Werdegang


1992 geb. in Dippoldiswalde

2006-2011 Meisterschüler bei Johannes Zepnick

2009-2013 Ausbildung zum Manufakturporzellanmaler in der Staatlichen Porzellan Manufaktur Meissen®

2012-2014 Studium der menschlichen Anatomie für Künstler bei Prof. Sandor Doro

2016-2017 Gasthörer im Bereich Theaterplastik an der HfBK Dresden bei Prof. Ulrich Eißner

2013-2017 Meisterschüler von Jörg Danielczyk im Bereich Plastik

seit 2017 Künstler und Plastiker der Staatlichen Porzellan Manufaktur Meissen®

Ich heiße Maximilian Hagstotz und bin in der Nähe von Dresden aufgewachsen.

Nach meinen ersten Erfahrungen bei Johannes Zepnik im künstlerischen Gestalten habe ich eine Lehre als Manufakturporzellanmaler begonnen und abgeschlossen. Jörg Danielczyk hat mich anschließend als einen seiner Meisterschüler angenommen und fast fünf Jahre im Bereich der Plastik ausgebildet. Bei dieser Arbeit lag der Fokus auf der figürlichen Gestaltung. Nach einigen Anatomiesemestern und einer Gasthörerschaft an der HfbK in Dresden im Bereich Theaterplastik bin ich seit 2017 ein fester Bestandteil von „Meissen Atelier“ in der Meissener Porzellanmanufaktur. Ich habe dort die Möglichkeit eigene Ideen zu verfolgen, moderieren und somit neue Plastiken zu entwickeln.

Ich beschäftige mich mit viele Dingen. Ob ich direkt Naturstudien wie „Tulpen“ betreibe oder nach Erzählungen wie „Don Quijotte“ arbeite. Es sind auch freie nach meiner eigenen Phantasie, wie „Uhr“ oder „Model IV“ gestalte Bilder dabei.

Wie in der Natur:

Ein Apfel wächst von innen nach außen, so auch meine Bilder, sie müssen sich erst entwickeln. Es kann sein, dass vielleicht ein Apfel nicht in voller Pracht erblüht, aber vielleicht muss nicht immer jeder Apfel „fertig“ sein um seinen vollen Geschmack zu entfalten.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close