Quallen

Im Thema „Quallen“ habe ich auf getönten Papier gezeichnet und mit einem weißen Stift Lichter gesetzt.

Ein etwas eigentümliches Format von 8cm x 28cm besitzt jede Zeichnung, schon fast Lesezeichen Format. In diesem Zyklus habe ich Studien von diesen Unterwasserschönheiten gemacht und mich immer mehr gesteigert. Ich habe auch hier wieder meine Fantasie benutzt, keine konkrete art oder Rasse wollte ich darstellen. Um Form, Ästhetik und Eleganz ging es mir bei diesen Arbeiten. Ich habe hinter jede Qualle einen weißen „Mond“ gesetzt (könnte man es vielleicht deuten). Durch das Erzeugen einer Lichtquelle habe ich die Möglichkeit bekommen, im Tier selbst Lichtreflexe zu nutzen, wie man sie bei Spiegelungen des Mondes auf dem Meer kennt. Somit bekommen die Quallen eine eigene leichte Bewegung. Im späteren verlauf bei der 3. und 4. Zeichnung habe ich mit mehr Komposition gearbeitet und unterschiedliche Größen genutzt und auf diesem speziellen Format arrangiert, um noch mehr Spannung zu erzeugen.

Mehr Bilder und Inspiration in der Galerie Grafik.

Viel Spaß!

Maximilian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close